Gewächshaus kaufen

Dein Gewächshaus Kaufen

Wer ein Gewächshaus kaufen möchte hat schon mal eine gute Entscheidung getroffen! Nun geht es allerdings um die Auswahl des individuell passenden Gewächshausmodels.

Es gibt Gewächshäuser für Gärten, Terrassen, Balkone und Zimmer. In groß, klein und mini. Aus Glas, Holz, Folie und Kunststoff. Extra für Tomaten und andere Gewächse. Die Auswahl ist ordentlich, daher bleiben kaum Wünsche offen.

Gewächshaus Arten in der Übersicht

Eine detaillierte Übersicht der Gewächshaus-Modelle, mit Information zum richtigen Einsatzort sowie Vor- und Nachteile gibt Aufschluss für die da Auswahl des passenden Gewächshauses.

Glasgewächshäuser bestehen meistens aus einem robusten Rahmen wie z. B. Stahl, die den schweren Glasschreiben gerecht werden. Diese sind besonders gut geeignet für Nutzer die etwas besonders solides und stabiles möchten und gleichzeitig viel Platz zur Verfügung haben.

Allgemeine Eigenschaften und Merkmale von Glasgewächshäusern sind: Stabile Rahmenkonstruktion aus Metall oder Holz. Die Hauptfläche besteht aus Glasscheiben. Es handelt sich um freistehende Gewächshäuser und ein Fundament ist von Nöten. Hauptsächlich für Gärten geeignet. Besonders Witterungsbeständig und die Arbeit während der kalten Jahreszeit ist gut möglich. Mehr Informationen zu Glasgewächshäusern und aktuelle Angebote gibt es HIER

Diese Gewächshäuser besten aus Holz, bzw. der Rahmen der die Glasscheiben oder Kunststoffplatten trägt, ist aus Holz. Diese Gewächshäuser sind sehr stabil, benötigen ein Fundament und sehen besonders schön aus. Hier besteht eben auch die Möglichkeit, den Rahmen farblich anders zu gestallten. Besonders gut geeignet für Gärten mit Platz. Sehr Wetterbeständig bei Regen und Sturm, allgemein sehr guter Schutz vor Umwelteinflüssen. Mehr Informationen zu Holzgewächshäusern und aktuelle Angebote gibt es HIER

Gewächshäuser aus Folien

Foliengewächshäuser sind bei Hobbygärtner besonders beliebt. Es gibt sie in den verschiedensten Größen. Sie sind leicht aufzubauen und deutlich günstiger als die Modelle aus Glas und Holz. Die Folie schütz die Gewächse vor Wettereinflüssen und Temperaturschwankunge.

Auch in Gärten mit wenig Platz oder auf der Terrasse sind Folien-Gewächshäuser sehr gut einsetzbar. Mehr Informationen zu Foliengewächshäusern und aktuelle Angebote gibt es HIER

Anlehngewächshäuser lehnen, wie der Name schon sagt, an. Meistens an Häuserwänden oder anderen stabileren Konstruktionen. Sie sind gut geeignet bei wenig Raum. Weniger robust als andere Modelle aber dafür besonders Platzsparend und relativ günstig in der Anschaffung. Ideal für Hobbygärtner und Anfänger. Auch zum Anlehnen auf dem Balkon oder der Terrasse verwendbar. Mehr Informationen zu Anlehngewächshäusern und aktuelle Angebote gibt es HIER

Balkongewächshäuser sind besonders konstruiert für sehr wenig Platz, wie eben auf einem Balkon. Trotzdem bieten sie Platz für viele verschiedene Pflanzen auf mehreren Ebenen. Die Verkleidung besteht aus Kunststoffplatten oder Gewächshausfolie. Sie bieten empfindlichen Pflanzen guten Schutz vor Wind und Wetter. Ideal für Stadtbewohner die keinen Zugang zu einem eigenen Garten haben aber gerne eigene Pflanzen anbauen möchten. Mehr Informationen zu Balkongewächshäusern und aktuelle Angebote gibt es HIER

Ein kleines Gewächshaus zeichnet sich besonders dadurch aus, dass es in den Abmessungen deutlich kleiner ist als die herkömmlichen Gewächshäuser. Das schlägt sich natürlich ach positiv auf den Preis aus. Sie sind für Balkone, Terrassen und Gärten hervorragend geeignet. Besonders für Anfänger eine tolle Möglichkeit mit dem Anpflanzen von Gewächsen zu versuchen. Besonders gut geeignet für Anfänger die sich das erste Mal beim Anpflanzen versuchen möchten oder Ihren eigenen Kräutergarten anlegen wollen. Mehr Informationen für kleine Gewächshäuser und aktuelle Angebote gibt es HIER

Mini- und Zimmergewächshäuser sind besonders klein und gut handhabbar. Diese müssen nicht zwingend draußen stehen, sondern können auch in die Wohnung oder Haus gestellt werden. Besonders gut sind diese für die Aufzucht von Keimlingen die später umgepflanzt werden sollen. Oder auch für das anpflanzen von Kräutern, zum Beispiel auf der Küchenfensterbank. Mehr Informationen für kleine Mini-Gewächshäuser und Zimmergewächshaus und aktuelle Angebote gibt es HIER

Mini- und Zimmergewächshäuser sind besonders klein und gut handhabbar. Diese müssen nicht zwingend draußen stehen, sondern können auch in die Wohnung oder Haus gestellt werden. Besonders gut sind diese für die Aufzucht von Keimlingen die später umgepflanzt werden sollen. Oder auch für das anpflanzen von Kräutern, zum Beispiel auf der Küchenfensterbank. Mehr Informationen für kleine Mini-Gewächshäuser und Zimmergewächshaus und aktuelle Angebote gibt es HIER

Was vor dem Gewächshaus Kaufen zu beachten ist!

Die obigen Übersicht klärt, die volle Breite der Möglichkeiten für Gewächshäuser, nun gibt es vor dem Gewächshaus kaufen einige Fragen die man sich stellen sollte um die optimale Entscheidung treffen zu können.

Die wohl wichtigsten Fragen sind:

Welche Pflanzen sollen angebaut werden?

Pflanzen benötigen unterschiedliche Bedingungen um optimal wachen zu können. Zudem brauchen sie ebenfalls unterschiedliche viel Platz. Daher sollte im Vorhinein wenigstens grob klar sein welche Pflanzen im Gewächshaus angepflanzt werden sollen.

Wie viel Platz steht zur Verfügung?

Nicht nur der benötige Platz für die Pflanzen ist wichtig, sondern auch wie viel Platz insgesamt für das Gewächshaus vorhanden ist. Es empfiehlt sich genau Maß zu nehmen und mit dem potenziellen Gewächshaus zu vergleichen. Vergewissern Sie sich auch ob der vorhandene Platz auch für ein Gewächshaus geeignet ist. Dies verhindert Enttäuschungen und viel Aufwand nach dem Kauf.

Welches Budget steht zur Verfügung?

Die Kosten für ein Gewächshaus sind je nach Ansprüchen sehr unterschiedlich. Ein festgelegtes Budget ist immer sinnvoll. Die Kosten sollten daher ganzheitlich betrachtet werden. Die Anschaffung des Gewächshauses ist eine Sache, die Instandhaltung und Bepflanzung ein weiterer Faktor der berücksichtig werden sollte. Benötigtes Zubehör sollte ebenfalls eingeplant werden.

Welches Zubehör ist nötig?

Je nach Größe und Modell sollte sich noch vergewissert werden ob eventuell Zubehör wie eine Heizung, Bewässerungssystem, Fundament, Folie oder ähnliches benötigt wird und ebenfalls einkalkuliert werden.

Welche Anforderungen an die Qualität sind wichtig?

Gut sind nicht immer gleich teuer, das gilt auch für Gewächshause aller Arten. Qualitätsmerkmale sind zum Beispiel die verwendeten Materialen. Egal ob Holz-, Kunststoff- oder Aluminiumrahmen, der stabile Stand ist definitiv wichtig. Das Gewächshaus sollte den Umwelteinflüssen problemlos standhalten. Die der Sonne ausgesetzten Flächen aus z.B. Kunststoff sollten eine UV-Schutzbeschichtung haben. Andernfalls müssen diese schon nach kurzer Zeit ausgetauscht werden. Ein Siegel für Geprüfte Sicherheit kann ein Qualitätsindiz sein. Beim Onlinekauf empfiehlt es sich daher auch die Bewertungen zu lesen.

Allgemein sollte vor dem Kauf klar sein welche Anforderungen an ein Gewächshaus gestellt sind. Höhere Investitionen bedarf es sicher mehr Recherche für die Entscheidung als ein Kleines- oder Tomatengewächshaus.


Nach dem Gewächshaus kaufen

Sobald das Wunschgewächshaus geliefert wurde sollte geprüft werden ob alle Teile laut Lieferschein oder Artikelliste vorhanden sind. Vergewissern Sie sich, ob alle Teile in einem einwandfreien Zustand sind.

Sortieren Sie alle Bauteile und verschaffen sich einen Überblick. Auch wenn der Zusammenbau einfach aussieht, werfen Sie trotzdem einen Blick in die Aufbauanleitung. Das kann späteren Frust und eventuelle Beschädigung von Bauteilen, wegen unsachgemäßer Behandlung vermeiden.


Das könnte Dich auch interessieren: